Katrin Geelvink

Katrin Geelvink

Träum weiter …!
Chansons, Musik-Kabarett und Mikrodramen
Katrin Geelvink trifft den richtigen Ton! Ob laut oder leise, schräg oder tiefsinnig. Ihre Lieder über die großen und kleinen Dramen des Alltags überraschen immer wieder mit kreativen Lösungsansätzen.
Mit ureigenem Humor und ihrer Campanula, einem Cello, ausgerüstet mit 16 verstärkenden Resonanzsaiten, mit dem sie sich virtuos begleitet, verpackt
diese Ausnahmekünstlerin die Tücken des Lebens in kurzweilige Musik-Geschichten. Das ist so unterhaltsam und amüsant, dass man ihnen von nun an viel öfter begegnen möchte.
Katrin Geelvink wuchs und gedieh in Mutterstadt, Rheinland-Pfalz. Mit sechs Jahren beginnt sie mit dem Cellospiel, danach Landesjugendorchester.
Diplom als Orchestermusikerin an der Folkwang-Musikhochschule Essen, danach erste professionelle Orchestererfahrung. Dann 12 Jahre Cellistin und Vorspielerin und Mitglied des Philharmonischen Orchesters Stadt Hagen. Mit den Dresdner Sinfonikern reist sie regelmäßig mit ungewöhnlichen Projekten quer durch die Republik.
Verschiedene Engagements bei Musicalproduktionen und Cross-over-Projekten, mehrere CD-Produktionen und Konzerte mit Robby Lakatos und John Lord und Tourneen im In- und Ausland. Mit der Multimediaproduktion „Structure of Natures“, erhält sie internationale Preise.

Montag, 17.02.20, 11:00 bis 11:30 Uhr
Limonadenfabrik