Preview-Konzert, 02.10.21

Das Preview-Konzert  am 02.10.21 kann unabhängig von einem Besuch der 2. Kulturbörse Nordwest vom 31.10.-02.11.21
besucht werden. Besucher:inen des Preview-Konzertes erhalten 25 % Ermäßigung auf den normalen Eintrittspreis der
2. Kulturbörse Nordwest.

Datum: Samstag, 02.10.2021, 19:30-22:00 Uhr
Ort: CADILLAC, Huntestr. 4a, 26135 Oldenburg
Kosten:  14,- EUR
Vorverkauf: Kulturbörse Nordwest 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Preview-Konzert 2. Kulturbörse Nordwest:
Samstag, 02.10.21

Es werden folgende Gruppen, die auch auf der 2. Kulturbörse Nordwest vertreten sein werden, jeweils 60 Minuten spielen:

Texas Heat

Nach dem Tod seiner geliebten Frau Ellis hat der Sohn von Bernd Wolf einen Platz in der Band eingenommen, nicht nur Akustik-, sondern auch E-Gitarre spielen wird und die Backings singen wird. Er hat von Elli selbst letzten Herbst noch eine Kurzeinführung in das Arbeiten mit seinem Vater bekommen. Er wird Ellis Taylor weiter in der Band einsetzen.

Texas Country, New Country und natürlich Cash sind und bleiben Hauptbestandteile des Texas Heat Sounds.

Mit Alexandra Krings ist nicht nur eine Vollblutbassistin, sondern auch eine "alte" Bekannte bei Texas Heat, denn Alex half bereits mehrfach bei Livegigs aus und spielte auf dem Minialbum "A Very Special Day" Kontrabass. Klaus Rodiek ist natürlich weiterhin an den Drums das solide Fundament.

Amerikanische Rootsmusik, gespielt mit Herz, dargeboten von einer der bekanntesten Besetzungen der deutschen Country Music, zu Hause im Oldenburger Land.

Hier schon einmal reinhören: Texas Heat

Danácht

Modern Irish Folk

„Dánacht“ , dieser Name steht seit mehreren Jahren für Modern Irish Folk made in Oldenburg. Im September 2020 wurde die junge aufstrebende Band mit dem Dieter-Wasilke-Folk-Förderpreis ausgezeichnet. Ursprünglich inspiriert von den großen traditionellen Bands und Musikern des letzten Jahrhunderts haben sich die fünf MusikerInnen auf eine Reise begeben und ihren eigenen Weg gefunden, Irish Folk zu spielen. Traditionelle Tunes und Songs treffen auf moderne Interpretationen, ausgefeilte Arrangements und spannende Eigenkompositionen. Kommen die Musikstudent*innen ursprünglich aus verschiedenen musikalischen Bereichen, vereint sie doch die gemeinsame Leidenschaft zum Irish Folk, die in ihren Live-Konzerten sofort spürbar wird. Stets ein Lächeln auf dem Gesicht und mit facettenreicher Instrumentierung, entführen Dánacht Jung und Alt in die Welten der grünen irischen Insel und machen ihrem Namen (Dánacht = Wagemut, Hoffnung, Stärke) alle Ehre.

Hier schon einmal anschauen: Danácht